Trinität – eine unlösbare Gleichung? Ökumenischer Studientag 2022

Trinität – eine unlösbare Gleichung? Ökumenischer Studientag 2022

Wie können wir uns die Trinität vorstellen? In der Bibel wird dieser Begriff gar nicht erwähnt. Vater, Sohn und Heiliger Geist in einem zu denken erweist sich daher nicht nur für Schüler*innen oft als schwer lösbare Aufgabe. Auch im Dialog mit anderen Religionen stellt die Trinitätslehre ein schwieriges Denkmodell dar.

Der Ökumenische Studientag will Möglichkeiten geben ausgehend von einem Vortrag eigene Impulse zum Thema zu bekommen und diese in praktischen Workshops für den Unterricht zu vertiefen.

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit den Ämtern für katholische Religionspädagogik in Wiesbaden und Oberursel sowie dem RPI Frankfurt.

Anmeldung über: Amt für katholische Religionspädagogik Oberursel, relpaed.oberursel@bistumlimburg.de, Tel.: 06171-694220

 

Fortbildungstage: 2 halbe Tage

Termine:
Dienstag, 31.05.2022, 08.30 – 16.00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus

65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Religionslehrkräfte aller Schulformen
Referenten:  

Prof. Sabine Pemsel-Meyer
Professur für Katholische Theologie/ Religionspädagogik (Schwerpunkt Dogmatik und Didaktik)

Sowie verschiedene AK-Leiter*innen

Kursmanagement: Marina Schwedmann
marina.schwedmann@pz-hessen.de
Teilnahmebeitrag: 15,00 €
inkl. Verpflegung
Weitere Informationen: Die Zahlung des Teilnahmebeitrages erfolgt vor Ort!

Anmeldung zur Fortbildung