Ausstellung #Antisemitismus für Anfänger

Ausstellung #Antisemitismus für Anfänger

Lachen über Antisemitismus, darf man das? Myriam Halberstam, Inhaberin des Ariella Verlags, ist der Meinung: Ja, Jüdinnen und Juden dürfen das. Und Nichtjüdinnen und Nichtjuden auch.

Die Verlegerin nähert sich dem Thema mit namhaften Cartoonisten auf humorvolle Weise. In ihren Zeichnungen ziehen sie den Antisemitismus ins Lächerliche. Die 25 Cartoons stammen aus der gleichnamigen Anthologie #Antisemitismus für Anfänger. Die Ausstellung lädt ein zum herzhaften Lachen über die Antisemiten und den alltäglichen Antisemitismus. Das Lachen regt die Reflexion und das Gespräch über eigene Haltungen an.

Die Ausstellung im Foyer des Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, Darmstadt, ist von Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 (Di u. Do bis 19 Uhr) zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Bei der Eröffnung am 22.2.23 um 19 Uhr gibt die Ausstellungsmacherin Myriam Halberstam eine Einführung und Anregungen zum Besuch mit Schulklassen. Einen solchen Besuch kann die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Darmstadt begleiten (thomas.lehnardt@gcjz-darmstadt.de).

Anmeldung zur Fortbildung