Postkoloniale Katholizität. Einladung zu theologischen Perspektivwechseln

Dieses Ereignis ist vorbei.

Postkoloniale Katholizität. Einladung zu theologischen Perspektivwechseln

Die katholische Kirche sieht sich mehr als alle anderen christlichen Konfessionen als eine Weltkirche. Diese Aussage scheint selbstverständlich und ist gleichzeitig eine Herausforderung; lange wurde sie einseitig eurozentrisch verstanden.
Die Fortbildung lädt zu theologischen Perspektivwechseln ein – mit Blick auf die Themen Katholizität und Kontextualität und inspiriert durch postkoloniale Theologien.
Diese Fortbildung findet in Kooperation mit dem TPI Mainz (Theologisch-Pastorales Institut) statt. Zu den Zielgruppen gehören daher neben Lehrkräften auch alle pastoralen Berufsgruppen.

Verstaltungsnr. des ILF 21i201701

Anmeldung zur Fortbildung