ONLINE Umgang mit Konflikten im schulischen Alltag

Dieses Ereignis ist vorbei.

ONLINE Umgang mit Konflikten im schulischen Alltag

Zu diesem Thema erwarten Sie folgende Inhalte:

  • Einführung in die bedürfnisorientierte Handlungsmotivation nach Dr. Marshall Rosenberg
  • Lösungsfokussierte Gesprächsführung (aktionsorientierte Zielvorgabe) nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg#
  • Empathie (Einfühlung in sich und in das Gegenüber) Praktische Übung nach theoretischer Einführung anhand eigener Praxisbeispiele
  • Die Ambivalenzschaukel (Ich und die Anderen)
  • Ambiguitätstoleranz (Toleranz der Vieldeutigkeit)

 

Die Fortbildung ist angelegt für 3 x 2 Zeitstunden und setzt sich zusammen aus:

  • Theoretischer Wissensvermittlung,
  • praktische Übung,
  • Austausch über gemachte Erfahrungen,
  • Möglichkeiten zur Selbstreflexion
  • Handout

 

Das Seminar vermittelt Lehrkräften eine Erweiterung von vorhandenen Möglichkeiten, in angemessener Weise eigene Grenzen zu setzen, Konflikte gewinnbringend für alle Parteien zu klären und aggressivem Verhalten deeskalierend zu begegnen.

 

Fortbildungstage: 3 halbe Tag (gesamt)

Teilnehmerzahl: mind. 12/max. 20 Personen

Termine:
Modul 1: Donnerstag, 16.09.2021, 16.00 – 18.00 Uhr Modul 2: Donnerstag, 23.09.2021, 16.00 – 18.00 Uhr Modul 3: Donnerstag, 30.09.2021, 16.00 – 18.00 Uhr
Zielgruppe: Lehrkräfte und sozialpädagogische Lehrkräfte in Schule aller Schulformen
Referenten: Stephanie Bartsch
Sozialpädagogin, Mediatorin auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg, Schulentwicklungsbegleiterin, hypnosystemischer Coach und systemischer Coach für Neue Autorität
Kursmanagement: Marina Schwedmann
marina.schwedmann@pz-hessen.de
Teilnahmebeitrag: 105,00 €
ohne Verpflegung

Anmeldung zur Fortbildung